/>

Glücklich werden nach der ultimativen Strategie – H.I.M.S. Formel

Hier kommt eine Idee, wie glücklich werden mit Strategie leicht gelingt. Zur Anwendung empfohlen!

Glücklich werden mit Strategie

Die H.I.M.S. Formel macht es dir leicht, glücklich zu werden:

Smile vor Glück

 

H = Handeln

I   = In die Natur

M = Mit Menschen

S  = Sport

 

H = Handeln

Ist es so einfach:

  • gestalte deine Lebensumstände
  • handle
  • überdenke deine Einstellungen

Im Ergebnis wirst du glücklich. Denn das sind die 50% des Glückspotenzials, dass sich von dir beeinflussen lässt. Zu diesem Schluss sind Forscher gekommen, die sich der Glücksforschung verschrieben haben.

„…50 Prozent werden durch unsere Lebensumstände (10 Prozent) und unsere eigenen Handlungen und Einstellungen (40 Prozent) bestimmt.“ Quelle: www.spektrum.de

Dss handlungsorientierte Konzept der Glücksforschung besagt, dass wenn dich etwas interessiert und du dich vollständig darauf konzentrierst, wirst du glücklich, während du es tust. Durch das Erleben der Tätigkeit kommst du in einen Zustand, der von dem Forscher Csíkszentmihályi als Flow bezeichnet wurde.

Diesen Zustand des Glücks erreichst du nur, wenn du dich beim Handeln weder unterforderst noch überforderst.

I   = In die Natur

Und jetzt kommen wieder die Forscher zu Wort. Jo Barton and Jules Pretty von der University of Essex haben es erforscht:

Raus in die Natur, ins Grüne und wenn es geht noch mit Wasser kombiniert (See, Meer, Fluss) und schon sind wir Menschen in besser Stimmung und sogar unser Selbstwertgefühl wird positiv beeinflusst.

Wer sich wo wohlfühlt, hängt sehr stark von eigenen Erfahrungen ab.

  • Viele lieben den freien Blick am Meer oder auf einem Berggipfel.
  • Einige macht es glücklicher, in einem Tal umschlossen von Natur zu sein.

Egal wie, unser Organismus reagiert innerhalb von 5 Minuten mit einem glücklicheren Gefühl. Also sind auch der Spaziergang in der Mittagspause und der Heimweg von der Arbeit zu Fuß durch einen Park oder am Fluss entlang, eine Quelle von Glück. Zumindest dann, wenn deine Sinne auch dafür empfänglich sind. D.h. Smartphone weglassen, Kopfhörer von den Ohren und wieder die Umgebung wahrnehmen. Nur so kann die Natur dazu beitragen, dich glücklicher zu machen.

Falls du in einem Meeting festsitzt und einen Glücksmoment brauchst, hilft auch die Erinnerung an einen erlebten Augenblick. Als Reminder kannst du dir ein Foto deines Lieblingsbaums oder vom letzten Urlaub am Strand auf dein Smartphone laden. Aber das ist wirklich nur für Notfälle gedacht. Das direkte Erleben draußen in der Natur ist das A und O.

Was trägt noch dazu bei, dass du glücklich wirst?

M = Mit Menschen

Zeit mit Menschen zu verbringen macht glücklich.

Wie wichtig es uns ist, mit Menschen Zeit zu bringen, dass zeigt auch die Befragung von Sterbenden. Eines der Punkte, den sie am meisten bereuen, ist, nicht genug Zeit mit Freunden und der Familie verbracht zu haben. Nachzulesen im Buch von Bronnie Ware „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden“.

Also nicht nur virtuelle Begegnungen, sondern treffe dich mit deinen Lieben real physisch. Besonders gut lässt sich das Erleben mit Menschen mit den Glückspunkten I = In die Natur und S = Sport kombinieren.

Eine tolle Sache, von der ich begeistert bin, ist ein Klettergarten. In freier Natur mit Freunden kann das wahrlich glücklich machen. Als ich im Sommer mit Freunden dort war, stand uns allen nach 4 Stunden ein ziemlich glückliches Grinsen im verschwitzen Gesichter.

Vielleicht auch, weil außer der Natur noch der nächste Punkt der Glücksformel erfüllt war:

S  = Sport

Die affektiven Konzepte in der Forschung, was uns glücklich macht, bringen es auf den Punkt

  1. Verausgabe dich und du wirst glücklich
  2. Entspanne dich und du wirst glücklich

Quelle: „Integrative Verhaltenstherapie und Psychotherapeutische Medizin“ von Josef W. Egger, S. 260

Dafür genügt es, einen Marathonläufer ins Gesicht zu sehen, wenn er glücklich ins Ziel taumelt. Oder eine Fußballmannschaft zu sehen, die glücklich ihren Sieg feiert.

Aber auch die langsame Bewegung führt zu einem Glücksgefühl. Das können Yoga-Fans bestätigen, die von einem Hochgefühl sprechen.

Jetzt gilt es.

H.I.M.S. Formel in die Tat umsetzen

Jetzt gibt es noch ein paar Ideen, die H.I.M.S. Formel direkt in die Tat umzusetzen.

Ideen Sammeln

Lege dir eine H.I.M.S. Liste an. Egal, ob in deinem elektronischen Notizbuch oder auf Papier. Nur tue es.

Idee Natur

Finde jeden Tag mindestens einmal die Möglichkeit, dich in Natur zu bewegen.

Mache daraus eine Gewohnheit. Sowohl für Arbeitstage, als auch für deine Freizeit.

Idee Menschen

Mit welchen 3 Menschen würdest du gerne wieder etwas unternehmen oder Zeit verbringen? Nimm sofort mit ihnen Kontakt auf und vereinbare etwas.

Suche dir jede Woche wieder 3 Menschen. usw.

Idee Sport

Versuche täglich 30 min Sport in dein Leben zu integrieren.

  • Tanzen
  • Yoga
  • Laufen
  • Fahrrad fahren
  • Krafttraining

Egal was es ist, aber sei jeden Tag sportlich aktiv.

Mache auch dies zu einer Gewohnheit, wie Zähne putzen. Und du willst nicht mehr ohne! Den Nebeneffekt, habe ich bereits beschrieben: Bewegte Menschen, bewegen etwas.

Fazit

Die gute Nachricht:  dass du glücklich bist, kannst du selbst mitgestalten.

Die „schlechte“ Nachricht: du musst dafür etwas tun.

Damit hat das Sprichwort recht: „Jeder ist seines Glückes Schmied.“

Also ran ans Feuer und schmiede dein Glück. Mit der H.I.M.S. Formel ist es leicht:

  • Handeln
  • In der Natur
  • Menschen
  • Sport

Eine glückliche Zeit wünsche ich dir.

Wenn du Glücksmomente teilen willst, ich freue mich auf einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*